FF714E7E-7F34-48F4-A5DF-A297636FC23F_edi

Mag. Gerald Peraus,

seine zahlreichen Schüler rufen ihm nur "Hallo Schachlehrer" zu. Gerald ist der Initiator dieser Online-Schachkurse und somit auch der erste Trainer, der sich hier vorstellt. Seit über 10 Jahren ist er vor allem im Schulschach tätig und konnte mit seinen Mannschaften seit 2011 vor allem im Volksschulbereich 6mal den Bundessieg erringen. Einige seiner Kinder aus den Anfangsjahren seiner Tätigkeit sind nun schon so stark, dass sie auch in den höchsten Spielklassen der Erwachsenen, der Landesliga und bei Landesmeisterschaften, ernstzunehmende Gegner sind. Sein Motto: der Schachlehrer bzw. die Schachlehrerin muss nicht der beste Spieler sein, sondern vielmehr derjenige, der das Feuer bei den Lernenden derart entfacht, dass sie zu den besten Spielern und Spielerinnen gehören.

Samer.jpg
Trainer_Mattias_edited.jpg
Trainer_Johannes_edited.jpg

Samer Albadri

Jahrgang 1992, ist ein leidenschaftlicher Schachspieler, ein aktiver internationaler Schachtrainer und  auch ein aufstrebender Kampfkünstler in Shaolin Kung-Fu. Sein Fokus liegt auf der  Verbindung zwischen Körper und Geist. Seit über 8 Jahren ist Samer ein aktiver Trainer, Betreuer und Sekundant für Kinder und Jugendliche, aber auch für Spitzenspieler und internationale Meister. Inspiriert von Schachweltmeister Kasparow sieht er Schach als ein wertvolles Tool zur Persönlichkeitsentfaltung und hält dazu auch regelmäßig Workshops.

Mattias Filek

Jahrgang 2001, spielt seit seinem 6. Lebensjahr Schach. Als einer der ersten Schüler von Gerald Peraus gewann er mit seiner Mannschaft sogar das Bundesfinale der Volksschulen. Seither nutzt er jede Gelegenheit, bei Turnieren und den Vereinsmeisterschaften zu spielen. Die unglaubliche Vielfalt an strategischen und taktischen Möglichkeiten möchte er mit Begeisterung an andere weitergeben, damit sie ebenso viel Freude am Spiel haben wie er.

Johannes Lager

Jahrgang 2002, auch er spielte seine ersten Schachturniere unter der Leitung von Mag. Gerald Peraus. Seit damals ist Schach sein ständiger Begleiter geworden. Sein Motto: als Schachspieler ist der intellektuelle Gewinn das höchste Gut. Seine Ausdauer und Geduld sind jene Eigenschaften, die seine Schüler zu schätzen wissen. 

Paul Meerwald

Jahrgang 1996, entdeckte seine Leidenschaft für Schach während seines Philosophie-Studiums. Als Musiker und Filmschaffender liegt sein Fokus auf kreativem Denken. Er vertritt die Ansicht, dass Schach den Menschen lehrt, Verantwortung für sein Tun zu übernehmen. Frei nach dem Motto "Wissen ist Macht" bringt er seinen Schülern bei, vorausschauend zu agieren, Entscheidungen mit Mut zu treffen und kreativ Lösungen zu finden. Er freut sich speziell darauf, Kinder in die komplexe Kunst des Schachspielens einzuführen. 

Amin Alshikh

Jahrgang 1997, war schon in frühester Jugend von Schach begeistert. Im Zuge seines IT-Studiums setzte er sich intensiv mit dem königlichen Spiel auseinander und ist seit 2017 nicht nur als aktiver Spieler, sondern auch als Trainer tätig. Das Hauptaugenmerk von Amin liegt auf der Förderung der Entwicklung der Persönlichkeit seiner Schützlinge. Inspiriert von Weltmeister Bobby Fischers Spielstil lautet sein Motto: Kreativität und Horizonterweiterung schafft Kompetenz.

Markus Koban

Jahrgang 1977, spielt schon seit seinem 6. Lebensjahr Schach. Sehr intensiv seit der Corona Pandemie. Ist HTL Professor für Elektrotechnik und Informatik und will jetzt auch sein Hobby vermitteln. Sein Motto: "Übung macht den Meister - Also gehen wir's an!" Seine Stärken: Mit viel Geduld und Fingerspitzengefühl komplizierteste Stellungen einfach erklären.